Wer bin ich?

Noch im Zeitalter der Schwarz-Weiss-Fotografie und des Buches aufgewachsen, [Ich als Kleinkind]

habe ich nach einer Ausbildung und anschliessenden Berufstätigkeit als Buchhändlerin, sowie nach einem Universitätsstudium der Kunstgeschichte, mein Fachhochschulstudium zur Ergotherapeutin (BSc) an der Hogeschool van Amsterdam im Jahre 2000 abgeschlossen. Im 2007 habe ich mein Studium zum MSc. Ergotherapie (Karolinska Institut in Stockholm, Universität von Brighton, Fachhochschulen von Amsterdam und Naestved) abgeschlossen mit einer Forschungsarbeit zu relevanten Umweltfaktoren für Menschen mit Multiple Sklerose, deren Ergebnisse publiziert wurden.

Als Ergotherapeutin habe ich ab 2001 im allgemeinen Kreis- und Stadtkrankenhaus Vlietland Ziekenhuis in Schiedam (Provinz Süd-Holland) gearbeitet. U.a. habe ich den regionalen Stroke Unit mit einer schliessenden Behandlungskette von der Aufnahme in der Klinik über Rehabilitationsangebote bis hin zur Endplatzierung in der alten oder einen neuen Wohnform mit oder ohne Versorgungs- und ambulanten Therapieangeboten mit aufgebaut. Daneben habe ich an der Hogeschool van Rotterdam zukünftige ErgotherapeutInnen unterrichtet.

2003 bis 2009 und 2013 bis 2017 habe ich in der Klinik Valens gearbeitet, einer der grössten neurologischen und muskuloskeletalen Rehabilitationskliniken für Erwachsene in der Schweiz.

[Klinik in die Bergen]

Neben der fachlichen Verantwortung für die Ergotherapie habe ich die Arbeit der Kliniken Valens im In- und Ausland auf Kongressen und Symposien präsentiert und Kurse gegeben, Kurse mit namhaften in- und ausländischen Dozenten im klinikeigenen Fortbildungszentrum organisiert, an nationalen Qualitäts- und Entwicklungsprojekten teilgenommen und habe ich in diversen (inter)nationalen wissenschaftlichen Projekten mitgearbeitet, z.B. bei der ICF-Konferenz zu MS 2008 und der Entwicklung der ICF Core Sets für MS sowie eigene Entwicklungs- und Forschungsprojekte durchgeführt.

2011 und 2012 habe ich in verschiedenen Ergotherapie-Praxen in der Region gearbeitet, v.a. als mobile Ergotherapeutin mit Domizilbehandlungen.

2009 bis 2013 war ich Mitglied des Zentralvorstandes des Schweizerischen Ergotherapieverbandes (EVS) und für die berufspolitische Arbeit des Berufsverbandes verantwortlich. Bis Ende 2014 war ich weiterhin Mitglied der Kommission Berufspolitik. Bis Ende 2017 hatte ich ein Mandat für das Thema "Evidenzbasierte Praxis" (Zusammenarbeit mit Ergo-Berufsverbänden anderer Länder, Webseite, Zeitschrift, Projekte etc.).

Seit 2010 arbeite ich an der Zürcher Hochschule für Angewandte Wissenschaften (ZHAW) als Ergotherapie-Dozentin im Bereich der Weiterbildung. Ich bin u.a. verantwortlich für das Mastermodul des "MAS in Ergotherapie" und des "MAS in Hebammenkompetenzen" und den "CAS Ergotherapie heute und morgen"..

2017 habe ich mich selbständig gemacht: Ergotherapie Impulse - Ergotherapeutische Dienstleistungen für Patienten, Schulungen für ErgotherapeutInnen und Unterstützung bei Projekten und Forschung.

Als Privatinitiative führte ich einige Jahre eine deutschsprachige Maillist für Schweizer Ergotherapeuten/innen mit dem Namen ErgoNetz .

Meine Homepage wird technisch möglich gemacht durch meinen Webmaster [Logo Klopfer und Spitzeisen]